....Gender Studies in Architecture: Space, Power and Difference..GENDER STUDIES IN ARCHITECTURE: SPACE, POWER AND DIFFERENCE....

....Dörte Kuhlmann

Taylor & Francis Ltd, 2013

..

DÖRTE KUHLMANN

Taylor & Francis Ltd, 2013....

 

cover front.jpg

....Das vorliegende Buch versteht sich als eine Einführung in die Genderstudien in der Architektur und geht der Frage nach, inwieweit die Architektur mit ihren räumlichen und nicht-räumlichen Mitteln Einfluß auf die Produktion, Reproduktion und Repräsentation von Geschlecht und Körper nimmt. Nach einer Betrachtung der Quellen heutiger genderbezogener Debatten wendet sich das Buch der poststrukturalistischen Interpretation zu und erweitert die Fragestellung von den sozialen Mechanismen genderspezifischer Diskriminierung im Bereich der Architektur zu allgemeinen Themen wie den Konstruktionen von Subjekt, Identität, Geschlecht und Randgruppen durch den konzeptuellen Diskurs und räumlichen Mechanismen wie Blick, Überwachung oder Ausschluß. Anhand von zahlreichen architektonischen Situationen werden die Mechanismen anschaulich analysiert und reflektiert. Im Mittelpunkt steht die Frage, wie soziale Hierarchien durch den gebauten Raum manifestiert werden und welche Implikationen diese Tendenzen für die heutige Architektur besitzen. ..Analyzing a range of ideas from biological, evolutionary and anthropological theories to a variety of feminist, psychoanalytic, poststructuralist and constructivist discourses, this book provides a comprehensive introduction to the problematics of gender and power in architectural and urban design.

Topics range from conceptions of postulated matriarchal architecture in Old Europe to contemporary technologies of control; from the mechanisms of gaze to architectural performatives; from the under-representation of women in the planning profession to the integration of gender issues to the curriculum.

The particular strengths of the book lie in its inclusiveness and critical analysis. It is not a partisan defence of feminism or any other theory, but a critical introduction to the issues relating to gender. Moreover, the conclusions reach beyond a narrow gender studies perspective to social and ethical considerations that are unavoidable in any responsible architectural or urbanistic practice.

With its broad range and balanced analysis of different theories, the book is suitable as an overview of gender studies in architecture and useful for any designer who is concerned with the social effects of the built environment. ....