Back to All Events

ATT ARCHITEKTURTHEORIETAGE IN WIEN / NOV. 1-3 2018


  • TU Wien 13 Karlsplatz Wien, Wien, 1040 Austria (map)
 download the flyer  HERE

download the flyer HERE

ARCHITEKTUR UND THEORIE – EIN SYMPOSIUM

3. Vernetzungstreffen der deutschsprachigen Lehrstühle für Architekturtheorie
1. bis 3. November 2018 an der Technischen Universität Wien  

Im Anschluß an die erfolgreichen ArchitekturTheorieTage in Graz (2016) und Hannover (2017) wollen wir bei diesem Treffen die Wichtigkeit des Faches, und die Organisation zur Förderung dieser Wichtigkeit zum Thema zu machen: Wir schlagen für dieses nächste Treffen vor, ein experimentelles Format auszuprobieren das uns je einzeln wie auch gemeinsam Argumente zur Hand gibt, um unser Fach in der Wahrnehmung von Studierenden, KollegInnen, Forschungsförderung zu stärken. 

Dieses Format schlägt ein Rollenspiel vor: wir möchten Euch alle einladen, unser nächstes Treffen in Wien Anfang November 2018 in der philosophisch/literarischen Symposion/Gastmahl-Tradition zu begreifen, bei dem wir uns, mit unseren je unterschiedlichen Interessen und Anliegen, alle als „Freunde der Architektur“ treffen und das was uns begeistert/was wir wichtig finden, als Beiträge in der Form von 15-minütigen rhetorischen Reden (Oratorien) mitbringen. Damit würden wir nicht nur von der Wichtigkeit der Architektur sprechen, sondern auch jene der Architekturtheorie demonstrieren (da wir der Architektur gegenüber nicht sprachlos sind sondern von ihr auf unterschiedlichste Weise präzise, informativ, kritisch und mit einem Anliegen, bewahrend wie modernisierend, zu reden wissen).

Das Ziel dieses experimentellen Formats ist es, dass wir alle mit einem Bündel von starken und durchdachten Artikulationen von für die Architektur allgemein relevanten Themen, von herausfordernden und präzisierenden Formulierungen, von gewichtigen und auch tendenziösen Argumenten nach Hause gehen – mit besserem Verständnis des gemeinsamen Kräftefeldes in dem wir unser Fach vertreten.

AUSFÜHRLICHERES INFORMATIONSDOKUMENT

Zum dowload here

PROGRAMM

Donnerstag, 1. November: Abendprogramm (öffentlich)

Das Treffen startet mit einem öffentlichen Event am Donnerstag Abend, der das Thema des diesjährigen Treffens – die Tradition des Symposiums und des Verfertigens von Gedanken zu Reden – in einen dreifach beleuchteten, mittelbaren Fokus stellt.

18:00-18:30 Introduction Vera Bühlmann, TU Wien
INSTEAD OF STATEMENTS – AN ENCOMIUM TO DOMESTIC ARCHITECTONICS

18:30-19:30 Keynote Lecture Martin Delbeke, ETH Zürich 
ARCHITECTURAL HISTORY WITHOUT HISTORY? 
XENOTHEKA, AN EXPERIMENTAL DIGITAL LEARNING ENVIRONMENT

19:30-20:30 Reading from Plato’s Symposium
Sebastian Michael (Dozent und Gast, ATTP TU Wien)
ENCOMIA TO LOVE. THREE AND A HALF ORATIONS 

20:30  Apero

Freitag, 2. November: Tagesprogramm und Abendessen (Fachschaft ATT intern)

Am Freitag Vormittag beginnt das Vortragen der Reden in kleiner Runde und dauert (inkl. 2-h Mittagspause) bis zum Abend. Für jede Rede ist eine halbe Stunde vorgesehen, so dass Zeit bleibt, um 1) die Rede kurz einzuführen/zu kontextualisieren, 2) die Rede zu halten oder von Sebastian Michael (ein Schauspieler und Schriftsteller) halten zu lassen, und 3) gemeinsam Argumente aus der Rede zu isolieren und zu sammeln.

09:30  Kaffee und Gipfeli

10:00-10:30 Christoph Grafe, Bergische Universität Wuppertal 
–––– Titel kommt noch

10:30-11:00 Gernot Weckherlin, BTU Cottbus-Senftenberg
DIE BAUKUNST ALS ERZIEHERIN

11:00-11:30 Karl R. Kegler, HS München
ZU DEN RÜCKSEITEN DER ARCHITEKTUR

11:30-12:00 Achim Hahn, TU Dresden 
ÜBERLEGUNGEN ZUR WIEDERBELEBUNG EINER 'ARCHITEKTONISCHEN' TECHNE

12:00-14:00   Mittag

14:00-14:30 Daniel Gethmann, ASSOC. PROF. TU Graz
KONSTRUKTIVISTISCHE ARCHITEKTURTHEORIE

14:30-15:00 Jasper Cepl, HS Anhalt
DAS SCHÖNE IN DER ARCHITEKTUR

15:00-15:30 Anselm Wagner, TU Graz
ARCHITEKTUR UND EMOTION

15:30-16:00 Susanne Hauser, UDK Berlin (prov.) 
DIAGNOSTIK

16:00-17:00 Gemeinsames Sammeln und Bündeln der Ideen

19:30  Abendessen

Samstag, 3. November (Fachschaft ATT intern)

Am Samstag Vormittag ist Zeit, die Sammlung an Argumenten und Haltungen zu reflektieren – und um Pläne zu machen. Im Anschluss gemeinsame Wien-Exkursion bei Interesse.

10:00-12:00    Gemeinsame Diskussion und Pläne

Anschliessend Wien Exkursion (organisiert von Oliver Schürer, TU Wien)

Source:: www.attp.tuwien.ac.at/architekturtheorietage-2018